Landwirtschaftsverlag Münster
Case Study

Der Landwirtschaftsverlag Münster hat mit Unterstützung des PoINT Storage Manager eine mehrstufige Speicherarchitektur implementiert, die automatisch zwischen aktiven und inaktiven Daten differenziert – und sie entsprechend ihrer Nutzung in unterschiedlich performanten Speicherebenen ablegt. Seitdem kann der Landwirtschaftsverlag seine vorhandenen Kapazitäten wesentlich effizienter nutzen und die ursprünglich geplante Investition in weitere Speichergeräte sparen. Implementierungspartner war die ICSmedia GmbH, die das Medienunternehmen bereits seit mehreren Jahren als IT-Dienstleister betreut. Zusätzlich hat der Landwirtschaftsverlag mit der Implementierung der neuen Speicherlösung bereits die Weichen für die Zukunft gestellt. Sollten die vorhandenen Speicherkapazitäten nicht mehr ausreichen, lagert das Unternehmen Daten an das Rechenzentrum der ICSmedia aus.

Case Study (Download)

Herausforderung

  • Steigendes Datenwachstum mit vorhandener Infrastruktur bewältigen
  • Daten auslagern und im transparenten Zugriff belassen

Lösung - PoINT Storage Manager

  • Realisierung einer zweistufigen HSM Architektur auf Basis des PoINT Storage Manager
  • Automatische Verlagerung der Daten von NetApp FAS Speichersystemen auf NetApp SATA-Shelf

Vorteile

  • Effizientere Nutzung des Primärspeichers durch Auslagerung inaktiver Daten
  • Vermeidung weiterer Investitionen in Primärspeicher
  • Optionale Erweiterungsmöglichkeiten durch Nutzung von zusätzlichem Speicher des Rechenzentrums der ICSmedia