the point of protection

Backup und Replikation von Cloud/Objekt-Daten auf Tape
PoINT Archival Gateway – Tape-basierter S3 Object Storage

PoINT Archival Gateway

Cloud- und Objektdaten benötigen zusätzlichen Schutz und eine zuverlässige Sicherung. Tape ist das ideale Backup-und Replikationsmedium, um große Datenmengen zu speichern: Es ist besonders kosteneffizient und bietet dank „Air Gap“ ein hohes Maß an Sicherheit. PoINT Archival Gateway schützt Ihre Daten vor Verlust durch technisches oder menschliches Versagen oder durch Ransomware. Optional ist die Kombination mit PoINT Data Replicator, unserer Lösung für die automatisierte Datenreplikation über S3.

Backup der Objektdaten auf Tape

Backup der Objektdaten auf Tape

Der Tape-basierte Objektspeicher PoINT Archival Gateway dient als Ziel für ein Backup oder die Replikation Ihrer Cloud- und Objektdaten. Integrieren Sie Tape als zusätzliche S3 Speicherklasse mit PoINT Archival Gateway und PoINT Data Replicator nahtlos in Ihre Speicherinfrastruktur. Sie können auf die gesicherten Daten direkt über das S3-Interface der Lösung zugreifen. Ein aufwändiger Restore-Prozess ist nicht notwendig.

Kontinuierliche Objekt Replikation mit SQS und Kafka

Kontinuierliche Objekt Replikation mit SQS und Kafka

PoINT Archival Gateway und PoINT Data Replicator bieten eine skalierbare und leistungsstarke Lösung zur Sicherung und Speicherung von Datenmengen in der Größenordnung von mehreren hundert Petabyte. Sie ist flexibel skalierbar und nutzt die Standard-S3-REST-API zur Replikation und zum Schreiben von Daten aus Cloud- und Objektspeichern auf Tape. Die Lösung unterstützt auch den Amazon Simple Queue Server (SQS) und den Kafka Service. Damit lassen sich lange Scan-Zeiten bei Änderungen in einem zu replizierenden S3-Bucket vermeiden.

Sicherheit durch “Air Gap” und Erasure Coding

PoINT Archival Gateway - Sicherheit durch “Air Gap” und Erasure Coding

Die Replikation der Objektdaten auf ein offline-fähiges Speichermedium schafft zusätzliche Sicherheit. Eine Umstrukturierung der vorhandenen Storage Architektur ist nicht notwendig, und dank der standardisierten Schnittstelle werden Workflows nicht gestört. Durch das integrierte Erasure Coding werden die zu sichernden Daten über mehrere Tapes redundant verteilt, so dass auch ein Medienfehler nicht zu einem Datenverlust führt.

Eigenschaften

  • Integration einer zusätzlichen S3 Speicherklasse
  • Objektsicherung direkt auf Tape
  • Einfache Kapazitäts- und Performance-Skalierung
  • Direkter Zugriff auf Backupkopie über S3 API
  • Datensicherheit durch Verschlüsselung
  • Redundanz durch Erasure Coding auf Tape

Vorteile und Nutzen

  • Minimierung des Datenverlustrisikos
  • Geringe Betriebs- und Energiekosten
  • Schutz vor Ransomware durch „Air Gap“
  • Unabhängigkeit von Speichersystemherstellern
  • Investitionsschutz durch Standards

Technische Informationen

Zielsysteme

Informationen zu den Zielsystemen finden Sie hier.

Systemvoraussetzungen

Informationen zu den Systemvoraussetzungen finden Sie hier.

White Paper

Datenblatt