PoINT File System Analyzer

Der PoINT File System Analyzer prüft die Belegung des angegebenen Primärspeichers und zeigt den Anteil der inaktiven Daten an. Da Primärspeicher oft sowohl in der Anschaffung als auch in der Wartung kostenintensiv sind, sollten dort vorzugsweise aktive und oft genutzte Daten gespeichert werden.

In vielen Unternehmen sieht die Realität jedoch anders aus - oft sind bis zu 80% der Daten auf dem Primärspeicher inaktiv. Häufig kommt die Kapazität von Primärspeichern an ihre Grenzen und es stehen teure Speichererweiterungen an, die mit Hilfe einer Tiered Storage Lösung wie dem PoINT Storage Manager umgangen werden können. Inaktive Daten werden bei dieser Lösung nach verschiedenen Kriterien auf kostengünstigen Sekundärspeicher ausgelagert, was zu einer Entlastung des Primärspeichers und einer Kostenreduzierung von bis zu 60% führt.

Der PoINT File System Analyzer zeigt auf, wie viele Daten auf Ihrem Primärspeicher seit längerer Zeit ungenutzt sind und problemlos auf Sekundärspeicher ausgelagert oder sogar archiviert werden könnten.

Das Programm steht kann kostenlos von Unternehmen von der Webpage heruntergeladen (Download Software) und muss nicht installiert werden. Es können verschiedene Parameter eingestellt werden, entsprechend derer die Daten analysiert werde; beispielweise Datum des letzten Zugriffs, Dateityp, etc. Das Ergebnis wird grafisch angezeigt und kann als HTML Report exportiert werden.

Datenblatt