the point of innovation
the point of flexibility

PoINT Storage Manager

Die Data & Storage Management Lösung zur Migration und Archivierung von unstrukturierten Daten auf Sekundär- und Archivspeicher in einer mehrstufigen Speicherarchitektur. PoINT Storage Manager ist unabhängig von Speichersystemherstellern und Speichertechnologien. Das schafft Flexibilität und Investitionsschutz.

PoINT Archival Gateway

Die Lösung für Big Data Storage. PoINT Archival Gateway ist ein skalierbarer und hoch performanter S3-basierter Object Storage. Die  Software-Lösung speichert und verwaltet riesige Datenmengen auf Tape und Optical Libraries.

ReiseBank AG: Zukunftssichere Speicherinfrastruktur mit dem PoINT Storage Manager

Logo ReiseBank AG

Die ReiseBank AG archiviert kalte Daten effizient und automatisiert mit dem PoINT Storage Manager und entlastet so seine Primärspeichersysteme und das Backup-Volumen. Die neue Speicherinfrastruktur ist zukunftssicher und flexibel. "Speziell dem Wachstum der Datenmenge sehen wir entspannt entgegen", so Hans Hohenwarter, Teamleiter Systembetrieb der ReiseBank AG: "Mit dem PoINT Storage Manager sind wir gut aufgestellt und können zudem den steigenden Kosten entgegenwirken."

Zur Case Study

PoINT Blog mit How-To und Storage-Wissen

PoINT Blog

Im neuen PoINT-Blog zeigen wir Ihnen, wie Sie unsere Software optimal in Ihre Speicherinfrastruktur einbinden und nach Ihren individuellen Anforderungen konfigurieren können. Wir informieren Sie über den Einsatz unserer Produkte in innovativen Storage-Konzepten und stellen unterschiedliche Speichertechnologien zur Diskussion.

Den Auftakt macht die Frage: Wie lässt sich Tape als Objektspeicher im Rahmen einer Tiered Storage Architektur einsetzen? Hier lesen Sie mehr.

PoINT Archival Gateway in der Compact Edition: Tape-basierter S3 Object Storage für Installationen im einstelligen PB-Bereich

PoINT Archival Gateway

Angesichts des enormen Wachstums unstrukturierter Daten zeigen Magnetbänder, die häufig als veraltetes Speichermedium gelten, ihre Zukunftsfähigkeit. Ihre Software-technische Einbindung in Speicherinfrastrukturen stellt aufgrund der spezifischen Eigenschaften dieser Technologie besondere Anforderungen. Diesen Anforderungen wiederum begegnet das PoINT Archival Gateway mit seinem skalierbaren S3 Object Storage Ansatz für die Speicherung von Objektdaten auf Tape.

Das PoINT Archival Gateway unterstützt bis zu acht Tape-Libraries zur Speicherung von mehreren 100 PB. Mit der Compact Edition bieten wir nun Kunden, deren Speicherbedarf eher im einstelligen PB-Bereich liegt, eine wirtschaftliche Lösung für die S3 Objektspeicherung ihrer Daten auf Tape. Der Funktionsumfang der Compact Edition ist ansonsten identisch mit dem der großen Variante.

Informieren Sie sich in dem neuen Technical White Paper über den vollen Funktionsumfang unserer Software.

PoINT feiert 25-jähriges Firmenjubiläum

PoINT - CeBIT Stand 1999

Die Geschichte von PoINT beginnt schon 1985, als das spätere PoINT-Team zunächst im Competence Center für den Bereich optischer Speichermedien der Firma Philips, und später bei der Digital Equipment (DEC) GmbH, zusammenkam. Hier entwickelte das Team bereits innovative Softwareprodukte für die Datenarchivierung auf optischen Speichermedien, und leistete einen wesentlichen Beitrag für die Standardisierung von optischen Technologien.

1994 gliederte sich PoINT aus Digital Equipment aus und wurde von den leitenden Mitarbeitern ab dem 5. Dezember 1994 als eigenständige PoINT Software & Systems GmbH weitergeführt.

PoINT steht für innovative und solide Software, für aufmerksame Kundenorientierung und zuverlässigen Service.

Wir bedanken uns für Ihre Treue und freuen uns auf viele weitere Jahre zukunftsweisender Storage Produkte und Konzepte!

Aktuelle Technical White Paper zum Download bereit

PoINT Storage Manager & PoINT Archival Gateway

Der PoINT Storage Manager und das PoINT Archival Gateway präsentieren sich im neuen Gewand: Ab sofort finden Sie die neuen Technical White Paper auf unserer Webseite zum Download, in frischem Design, mit prägnanten Informationen und anschaulich bebildert.


Hier finden Sie das White Paper zum PoINT Storage Manager und hier das White Paper zum PoINT Archival Gateway.

Multi Cloud Integration mit dem PoINT Storage Manager

Multi Cloud

Multi Cloud wird schnell zum Thema, wenn es um Cloud-Dienstleistungen für Unternehmen geht. Denn in der Regel reicht für die spezialisierten Anforderungen ein einzelner Anbieter von Cloud-Services nicht aus. Multi Cloud bringt große Vorteile: Die Kombination der Angebote unterschiedlicher Dienstleister schafft Provider-Unabhängigkeit, Flexibilität und Ausfallsicherheit.

Der PoINT Storage Manager unterstützt Sie bei der Integration mehrerer Cloud-Speicher in Ihre Storage-Infrastruktur: Er ist kompatibel mit allen gängigen Off-premises-Lösungen und kann z.B. Amazon AWS und Microsoft Azure nahtlos einbinden. So profitieren Sie von den Vorteilen der PoINT Software und ihrem zuverlässigen Information Lifecycle Management. Gleichzeitig nutzen Sie die Flexibilität, die Multi Cloud Ihnen bietet – für einen rundum optimierten Storage-Prozess.

PoINT Storage Manager 6.4: Mehr Flexibilität durch „User Controlled Archiving“

PoINT Storage Manager - User Controlled Archiving (Screenshot)

Mit der neuen Funktion des „User Controlled Archiving“ reagiert PoINT auf vielfachen Kundenwunsch: Konnte die Archivierung von Dateien bislang nur automatisch nach den vom Administrator festgelegten Regeln erfolgen, so besteht nun die Möglichkeit, dass beispielsweise auch die Fachabteilung manuell die Archivierung steuert. Dies geschieht für den Endnutzer schnell und einfach über die gewohnte Benutzeroberfläche des Windows Explorers. Dabei behält auch beim „User Controlled Archiving“ der Administrator die zentrale Kontrolle über die Archivierung, indem er den Rahmen festlegt, in welchem die Anwender die Archivierung vornehmen können.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Presse

<p>Siegen. Die ReiseBank AG archiviert kalte Daten automatisiert mit dem PoINT Storage Manager und entlastet so ihre Netzwerklaufwerke von inaktiven Datenmengen. Mit Hilfe der PoINT Software konnte der Marktf&uuml;hrer im Gesch&auml;ft mit Reisezahlungsmitteln Backup- und Recovery-Zeiten signifikant reduzieren und eine zukunftssichere Speicher-Infrastruktur schaffen.</p> <p>Gro&szlig;e Mengen inaktiver Daten belegten wertvollen Speicherplatz auf den Netzwerklaufwerken der ReiseBank AG und sorgten f&uuml;r eine erhebliche Verl&auml;ngerung der Backup- und Recovery-Zeiten. Deshalb suchte das Kreditinstitut nach einer Software-L&ouml;sung f&uuml;r die automatisierte Archivierung der Daten, auf die nur noch selten zugegriffen wird und die daher auf den performanten Prim&auml;rspeichern deplatziert waren. Die Auslagerungsprozesse sollten regelbasiert im Hintergrund ablaufen. Die Anwender sollten weiterhin reibungslosen und transparenten Zugriff auf die archivierten Daten haben, so dass die gewohnten Workflows unver&auml;ndert beibehalten werden k&ouml;nnen.</p> <p>Nach einer Testphase, die vom PoINT-Team begleitet und unterst&uuml;tzt wurde, entschied sich das Unternehmen f&uuml;r eine zweistufige Speicherarchitektur und f&uuml;r den Einsatz des PoINT Storage Manager in der Enterprise Edition. Die Software sorgt zuverl&auml;ssig f&uuml;r die automatisierte Auslagerung inaktiver Daten auf kosteng&uuml;nstigere Sekund&auml;rspeicher. Sie unterst&uuml;tzt Speichermedien herstellerunabh&auml;ngig, so dass bereits vorhandene Ressourcen nicht ausgetauscht werden mussten, sondern weiter genutzt werden k&ouml;nnen. Der PoINT Storage Manager erm&ouml;glicht den Zugriff auf archivierte Dateien &uuml;ber sogenannte Stubs auf der Benutzeroberfl&auml;che des Prim&auml;rspeichers. Auf diese Weise erm&ouml;glicht er unver&auml;nderte Arbeitsaufl&auml;ufe f&uuml;r die Endnutzer in den Fachabteilungen.</p> <p>Die Prim&auml;rspeicher werden effizient von kalten Daten entlastet, was sich am Zeit- und Kostenaufwand f&uuml;r das Backup signifikant bemerkbar macht. &bdquo;Speziell dem Wachstum der Datenmenge sehen wir entspannt entgegen&ldquo;, so Hans Hohenwarter, Teamleiter Systembetrieb der ReiseBank AG: &bdquo;Mit dem PoINT Storage Manager sind wir gut aufgestellt und k&ouml;nnen zudem den steigenden Kosten entgegenwirken.&ldquo;</p> <p>Aufgrund der flexiblen Konfigurationsm&ouml;glichkeiten der PoINT Software und der einfachen Erweiterungsm&ouml;glichkeiten bei wachsendem Datenvolumen hat die ReiseBank AG eine langfristige L&ouml;sung f&uuml;r das Speicher- und Datenmanagement gefunden.</p> <p><strong>&Uuml;ber ReiseBank AG</strong></p> <p>Die ReiseBank AG ist Marktf&uuml;hrerin im Gesch&auml;ft mit Reisezahlungsmitteln und einer der Top-Edelmetallh&auml;ndler in Deutschland. Sie unterh&auml;lt 91 Filialen, vornehmlich an gro&szlig;en Flugh&auml;fen und Bahnh&ouml;fen. Als 100%ige Tochter der DZ BANK AG versorgt sie &uuml;ber den institutionellen Handel und den MailOrder-Service rund 800 Institute der Genossenschaftlichen FinanzGruppe und deren Kunden mit Sorten und Edelmetallen. Aus der Erfahrung im Betrieb eigener station&auml;rer und mobiler Geldautomaten heraus agiert sie im Bereich Cash Management als Full-Service-Dienstleister f&uuml;r den Betrieb von Automatenl&ouml;sungen f&uuml;r Drittbanken.</p> <p><a class="pdf" href="t3://file?uid=1622" target="_blank" rel="noopener">Pressemeldung (PDF)</a></p>

ReiseBank AG optimiert Speicher zukunftssicher mit PoINT

Mehr Pressemeldungen

Newsletter

*Pflichtfelder

Partner

Das Logo von NetApp ist auf weißem Hintergrund enthält ein Viereck, was überwiegend blau ist, und den schwarzen Schriftzug NetApp TM Advantage Alliance Partner.
Logo des Technologiepartners Cloudian
Das Quantum-Logo besteht aus dem blauen Schriftzug Quantum Advanatge Partner.