Data & Storage Management Software

File Archiving & Tiering

Connector für Public und Private Cloud

PoINT Storage Manager

PoINT Storage Manager
Enterprise Edition

PoINT Storage Manager ist eine Archivierungssoftware, mit der inaktive Daten in einer Tiered Storage Architektur auf geeignete Sekundärspeicher automatisiert ausgelagert und archiviert werden. Diese intelligente Data und Storage Management Software ist technologie- sowie herstellerunabhängig und unterstützt Hard Disk, Tape, Optical, Cloud und Object Storage. Anwender können eine Hybrid-Cloud-Speicherstruktur schaffen, innerhalb der jede Speichertechnologie optimal genutzt und somit eine Speicheroptimierung erzielt werden kann.

Mehr Infos

PoINT Storage Manager
Archive Edition

PoINT Storage Manager - Archive Edition ist für die HSM Archivierung von Windows NTFS basierten Speichersystemen geeignet. Dabei werden als Archivspeicher (Sekundärspeicher) HD NAS Systeme, Optical Libraries und Tape Loader unterstützt. Auch hier bietet PoINT eine herstellerunabhängige Lösung an, da Systeme aller gängigen Hersteller eingebunden werden können.

Mehr Infos

PoINT Storage Manager
Migration Edition

Wenn Speichersysteme ersetzt werden sollen, z. B. weil diese veraltet sind oder Supportverträge auslaufen, ist eine Migration notwendig. Um den Betriebsablauf bei einer anstehenden Migration nicht stören oder gar unterbrechen zu müssen, bietet PoINT die Migration Edition des PoINT Storage Manager an. Im Rahmen dieser einmaligen File System Migration kann das „alte“ Speichersystem sogar im laufenden Betrieb gegen ein neues Speichersystem ausgetauscht werden.

Mehr Infos

Lösungen für Optical

Digitalisierung im öffentlichen Dienst

Papierarchiv ade. Archivierungssoftware hallo. Aufgrund des verabschiedeten Regierungsprogramms „Digitale Verwaltung 2020“ müssen Behörden einiges umstellen.
Zuerst ist es nötig, die technischen Voraussetzungen für E-Akten und digitale Archive zu schaffen. In Schritt zwei stellt sich die Frage: Was machen mit dem Datenwust und den inaktiven Daten, die es trotzdem aufzubewahren gilt? Im PoINT Storage Manager finden Behörden durch regelbasierte Archivierung mit transparentem Lesezugriff die Lösung. Die Archivierungssoftware ist datenschutzkonform, sicher und erfüllt Compliance automatisiert.

Industrie 4.0 macht Daten zum Rohstoff

Eine Produktion soll zügig und fehlerfrei ablaufen. Die Revolution „Industrie 4.0“ will das toppen. Das Ziel: der selbstorganisierte Produktionsablauf durch eine engere Kommunikation zwischen Mensch und Gerät. Einen solch optimierten Ablauf erproben Automobilhersteller teilweise mit nachgebauten Fließbändern in der virtuellen Realität. Deren Ingenieure wollen so einzelne Arbeitsschritte fehlerfrei übermitteln. Doch was passiert an dieser Stelle?
Datenwachstum! Die dort entstehenden Daten gelten nicht nur als wichtiger Rohstoff, sondern auch als Herausforderung, denn die Datenansammlungen benötigen entsprechenden Schutz und erfordern angemessene Aufbewahrung. Stichwort „fehlende Archivierung und überfüllte teure Primärspeicher“. Ganz im Sinne der Industrie 4.0 optimiert der PoINT Storage Manager das Datenmanagement und arbeitet ebenfalls automatisiert.

 

 

Auf dem blauen Hintergrund sind 12 goldene Sterne und in einem helleren blau die Zahlen eins und null zu sehen.

Mit dem PoINT Storage Manager die EU-Datenschutz-Grundverordnung 2018 umsetzen

Ab dem 25. Mai 2018 müssen sich Unternehmen, die persönliche Daten von Europäern besitzen, an die neue Europäische-Datenschutz-Grundverordnung (EU DSGVO) halten. Betriebe müssen dann einheitlich persönliche Informationen insbesondere vor unbefugter Verarbeitung und unbeabsichtigtem Verlust schützen.
Dafür sollten Firmen eine technische Lösung nutzen, die auf die neuen Anforderungen eingeht. Der PoINT Storage Manager (PSM) erfüllt diese beispielsweise mit der WORM-Funktion, die ungewünschten Änderungen an Daten verhindert.


Zusätzlich bietet die Software-Lösung eine geschützte Archivierung durch eine integrierte AES-Verschlüsselung. Das Retention Management des PSM unterstützt nicht nur bei der Einhaltung von Compliance, wie z.B. der Aufbewahrungspflicht, sondern ermöglicht eine Dateiverwaltung inkl. des gezielten Löschens von einzelnen Dateien nach Ablauf der Retention / Aufbewahrungszeit.
Zu der personengebundenen Datensammlung zählen alle Informationen, die sich Personen zuordnen lassen, wie z.B. Kontoauszüge oder Röntgenbilder. Wer die Vorschriften nicht erfüllt, muss mit einer Bußgeldstrafe rechnen.

 

 

Newsletter

*Pflichtfelder

Partner

Das Logo von NetApp ist auf weißem Hintergrund enthält ein Viereck, was überwiegend blau ist, und den schwarzen Schriftzug NetApp TM Advantage Alliance Partner.
Auf einem blauen Viereck steht mit weißer Schrift EMC² Business Partner geschrieben
Das Quantum-Logo besteht aus dem blauen Schriftzug Quantum Advanatge Partner.